• E-Busse

  • E-Flitzer Stadt

  • Mennekes

  • Flotte Stadt

  • E-Radler

  • E-Mob

  • Taxi

Elektromobilität in Unternehmerflotten


Projektziel:

Der Anteil von Elektrofahrzeugen in den Fuhrparks von Unternehmen und Verbänden soll gesteigert werden, um dadurch Multiplikationseffekte zu erzielen.


Projektidee

Gerade für regelmäßige Fahrten bis 100 Kilometer bieten sich bereits heute Möglichkeiten, wirtschaftlich Elektromobilität zu nutzen.

Eine Gruppe stellen die Fahrzeugflotten der großen Industriebetriebe dar. So können beispielsweise Fahrten zwischen Werken oder Kundenbesuche mit elektrisch angetriebenen Fahrzeugen zurückgelegt werden. Um den Anteil der Elektrofahrzeuge im Bereich des Flottenbetriebs zu erhöhen, ist es sinnvoll, Kontakt zu den Flottenmanagern der großen Regensburger Unternehmen aufzunehmen.

Eine weitere große Anzahl an geeigneten Fahrzeugen ist im Bereich der Alten- und Pflegedienste zu finden. Hier werden täglich viele innerstädtische Kurzstrecken mit Klein- und Kleinstwagen zurückgelegt. Gespräche mit Vertretern der verschiedenen Akteure soll die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen im Alten- und Pflegedienst erhöhen.

Eine dritte Gruppe stellen die Handwerksunternehmen dar. Bereits heute stehen am Markt diverse E-Transportfahrzeuge zur Verfügung. Durch Gespräche mit IHK, HWK und weiteren Vertretern aus der Industrie und dem Handwerk soll der Anteil an Elektrofahrzeugen in Handwerksbetreiben erhöht und Akzeptanz geschaffen werden.

Projektstand

Die Stadt Regensburg hat ab 01. November 2016 das bestehende Förderprogramm für E-Taxis auf die o. g. Gruppen ausgeweitet. Hinzugefügt wurde zudem eine Erweiterung auf Lastenpedelecs, welche für wirtschaftliche oder gemeinnützige Zwecke verwendet werden.

Projektbeteiligte

Stadt Regensburg

Energieagentur Regensburg

Projektzeitraum

Laufend

Zielgruppe

Industrieunternehmen

Handwerker

Sozialverbände

gemeinnützige Verbände

Links

Förderprogramm »Regensburg effizient« Elektromobilitäts-Förderung

Beispiele für die Umsetzung der Elektromobilität aus der regionalen Wirtschaft:

Maschinenfabrik Reinhausen GmbH nimmt Elektro-Dienstfahrzeuge und Ladesäulen in Betrieb

Pressemitteilung über Vorstellung der StreetScooter der Deutsche Post DHL Group in Regensburg


Nach oben